Edition codaix.de...  

 
 
Ihr Söhne des Lands Moréa

Volkslieder, Balladen und Gedichte vom Peloponnes ins Deutsche übertragen und mit Illustrationen versehen herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Adam C. Oellers

Die wilde, dramatische Landschaftsgestalt des Peloponnes - neugriechisch auch Moréa genannt - bildete die Kulisse für die harten, entbehrungsreichen Kämpfe in der Vergangenheit wie auch für die strengen Lebensgesetze einer archaischen, um ihren existentiellen Standort ringenden Bevölkerung, welche sich immer ihre eigenen kulturellen Ausdrucksformen schaffen wollte.

Im Zentrum der vorliegenden, alte Übersetzungen aufnehmenden Lieder- und Gedichtsammlung steht die anonyme Volksdichtung, welche in den Klephtenliedern - Balladen über den Befreiungskampf der Griechen von türkischer Herrschaft - sowie in den Moirologien - Totenklagen aus der geheimnisvollen, abweisenden Welt der Halbinsel Mani - bedeutende und charakteristische Liedformen ausgeprägt hat.

In dem Auswahlbändchen wird - ergänzt durch Beispiele neuerer Dichtkunst und aufgelockert durch eingefügte Illustrationen - ein kleines landschaftliches Porträt ausgebreitet, welches in der bilderreichen, oft auch melancholischen Sprache die Helden der Geschichte, die Vergänglichkeit allen irdischen Daseins, aber auch die herbe Schönheit jenes Landes beschreibt.

Edition Codaix, Aachen 2003, 96 Seiten, 13 Abbn., Preis 8,- Euro
Nehmen Sie Kontakt zu mir auf


zurück
 
 

© Dr. Adam Oellers - Alle Rechte vorbehalten