Texte - Gedichte - Aphorismen...  
Tag und Nacht
(2006)
 
Karin Krick
(Bochum)

Tag und Nacht war ich bei dir Auf und ab steigend fallend Meer und Glanz auf Sternenfall jeder Gedanke an dich verschenkt geschenkt gegangen gefallen auf und ab Tag und Nacht war ich bei dir Frei bin ich zu entscheiden was Jetzt und Zukunft ist Frei bin ich zu entscheiden welche Frage zu stellen ist und was zu Verschieben auf ein Später oder nie oder ist es vielleicht ganz einfach nur das Anders was mich treibt eine unterschwellige Strömung zieht mit tiefem Glanz was Worte gibt und Strudel nimmt sie gibt und nimmt ein Auf und ab steigend fallend Meer und Glanz für dich war ich geboren auf Schaumkronen mit Wind in Weite steigend fallend den Blutstropfen schickend die Worte sind geschenkt Tag und Nacht war ich bei dir Auf und ab ist Ewigkeit ist niemals Hier und immer Jetzt ist fern und nah zugleich.

(Juni 2006; als Hörtext in einer Telefon-Installation von Alexander Freund, Charneux 2006)

 
 

zurück

 

© Dr. Adam Oellers - Alle Rechte vorbehalten