Kulturschaufenster...  

Schließung des Museums Burg Frankenberg

Zurückgehend auf ein gemeinsames Sparprogramm der Aachener Stadtratsparteien aus dem Jahre 2005, welches eine Eingliederung der Sammlungen der Frankenburg in die bestehenden Aachener Museen vorsah, kommt es nunmehr zu einer endgültigen Schließung des stadtgeschichtlichen Museums in der Frankenburg. Ab dem 1. September werden die Exponate verpackt und bis auf wenige Ausnahmen in die Museumsdepots an der Wilhelmstraße verlagert. Als letzte einer langen Reihe von über 100 Frankenburg-Ausstellungen zur Aachener Historie zeichnet eine kleine Foto- und Dokumentationsschau noch einmal die Stationen und jeweiligen Häuser des schon seit 1910 existierenden Stadtgeschichtlichen Museums nach (22. – 29. August 2010).


Ausgewählte Exponate sollen später (ab 2013) unter veränderten Konzeptionen im sog. Centre Charlemagne am Katschhof neu präsentiert werden. Die Frankenburg selbst wird dem Verein „Frankenb(u)erger e.V.“ zum Betrieb eines Kultur- und Bürgerzentrums zur Verfügung gestellt.


Karolingische Abteilung, Foto A.C.Oellers um 1995

zurück
 

© Dr. Adam C. Oellers - Alle Rechte vorbehalten