Kulturschaufenster...  

 

Dorothee Schmidt

Dorothee Schmidt (geb.1972) erhielt 2003-08 eine künstlerische Ausbildung bei einheimischen Malern in Myanmar (Burma) und Sri Lanka. Ihre Gemälde zeigen sowohl abstrakte, schichtenförmig überlagerte Kompositionen, die von der schillernden Farbigkeit Südostasiens beeinflusst sind, als auch gegenständliche Motive, die stark flächig und kontrastierend angelegt sind. Daneben entstehen Materialbilder sowie teilweise überarbeitete Fotografien, die häufig parallel zu ihrer Arbeit im Entwicklungsdienst entstanden sind. Nach einem Gastaufenthalt in der Ateliergemeinschaft „Halle 1“ arbeitet sie jetzt im „Atelierhaus Aachen“.
 


Im Atelierhaus 2012


Die Rattenfresser (Musahars), Fotografie, übermalt, 2011

 
zurück
 

© Dr. Adam C. Oellers - Alle Rechte vorbehalten